• English (United Kingdom)
  • Deutsch
  • 02654 880 91-0
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Markeriungssysteme
MRP Automatisierungstechnik.

Defektstellenmarkierung

MRP bietet Markiereinrichtungen mit verfahrbaren Druckköpfen zur stirnseitigen Markierung der Produktbahn. Auf Wunsch können verschiedene Farben, Wasser basierend oder mit Lösemitteln sowie Fluoreszierend verwendet werden. Bis zu 3 Druckköpfe können nebeneinander angeordnet werden. Direkt hinter dem Aufdruck erfolgt ein Rücklesen um schnelltsmöglich Fehler des Systems zu detektieren. Der aufgebrachte Farbstreifen lässt sich visuell durch den Bediener oder einen entsprechenden Sensor an den Weiterverarbeitungsmaschinen auswerten.
Image
Image

Codemarkierung

MRP bietet neben der Defektstellenmarkierung auch eine Codemarkierung (Zielhaltesysteme) an. Diese Markiereinrichtung druckt einige mm am Bahnrand einen Laufmetercode auf. Dieser Code lässt sich an den Weiterverarbeitungsmaschinen durch geeignete Lesegeräte zurücklesen. Damit erhält man an der Lesestation eine Information über den augenblicklichen Laufmeter. In Verbindung mit der Datenbank des Bahninspektionsgerätes und einer Kopplung mit dem Antriebssystem der Weiterverarbeitungsmaschine kann nun das gewünschte Ziel (der Defekt) positionsgenau in Maschinenrichtung angefahren werden. es wird ein sogenannter Zielhalt durchgeführt. Das System ist auch an Fremdbahninspektionssysteme anschliessbar, soweit diese ein Triggersignal für die kritischen Defekte erzeugen können. Der Verzögerungsweg dieses Triggersignals muss reproduzierbar und konstant sein.