Modernisierungen von Lippke / Protagon Qualitätsleitsystemen

In Deutschland gibt es viele Messrahmen von renommierten inländischen und ausländischen Lieferanten.

Einige davon hat MRP mit seinem Modernisierungskonzept ausgerüstet. Damit wird dem MRP-Kunden wieder ein modernes, zukunftssicheres Qualitätsleitsystem in modernster Technik zur Verfügung gestellt. 

Die bewährten Lippke Messrahmen und Sensoren werden beibehalten, Interfaceelektronik, Rechner und Software werden durch die von MRP entwickelten Komponenten ausgetauscht.

Der Kauf eines neuen Qualitätsleitsystems bedeutet in der Regel eine nicht unerhebliche Investition, deren ROI-Bewertung sich meist nicht innerhalb eines Jahres rechnet. Andererseits wird es immer wieder notwendig, vorhandene Systeme auszutauschen. Sei es, dass sie unzuverlässig werden, die Ersatzteilbeschaffung immer schwieriger wird oder einfach nur moderne Erweiterungen schwierig integrierbar sind. MRP bietet neben Neusystemen auch die Möglichkeit eines Retrofits an vorhandenen Qualitätsleitsystemen an. Dadurch ergibt sich sowohl aus finanzieller Sicht als auch im Hinblick auf Qualität und Produktivität eine interessante Alternative. 

Dem MRP-Kunden wird durch ein Retrofit seines vorhandenen Qualitätsleitsystems wieder ein modernes, zukunftssicheres Qualitätsleitsystem in modernster Technik zur Verfügung gestellt. Die bewährten Messrahmen und Sensoren werden beibehalten, Interfaceelektronik, Rechner und Software werden durch die von MRP entwickelten Komponenten ausgetauscht.

Renommierte Papier- und Kartonhersteller wie Buchmann Karton, FS Karton Neuss, Papierfabrik Schoellershammer, BASF AG, MM Karton oder Papierfabrik August Koehler AG haben unsere Modernisierungskonzepte erfolgreich im Einsatz. 

Fragen Sie uns oder sprechen Sie unsere Kunden direkt an. Gerne wird man Ihnen dort die Vorzüge des MRP-Retrofits erklären.